Montag, 23. Mai 2016

Was der Bandbreite-Wojna verschweigt...

"Ihre Songtexte sind amerikafeindlich, sexistisch und frauenverachtend - Diether Dehm, Spitzenkandidat der Linken in Niedersachsen, verteidigt die Band Die Bandbreite trotzdem. Sie kann von Kreisverbänden im Wahlkampf gebucht werden. Die Parteikollegen sind entsetzt." (Spiegel.de, 28.6.2013)

Diether Dehm anlässlich einer Diskussion mit der Querfront-Band "Die Bandbreite": "Und auch mit der Hamas muss man sich solidarisieren können" (ab Min 4:00)

 
Mit weinerlicher Stimme erzählt Wojna (Die Bandbreite) vom Unrecht, das ihm derzeit erneut widerfährt und bettelt um Geld für den anstehenden Rechtsstreit mit dem Fotografen Mario Bialek. Die Spenden gehen - aus Gründen - nicht mehr auf ihr Konto der GLS Bank, sondern auf das Konto der Triodos Bank.
Was Wojna, der selbstlose  Kämpfer für völkischen Frieden und Geschichtsrevisionismus Gerechtigkeit, aber bewusst verschweigt, ist nichts Geringeres als der eigentliche Grund für den Rechtsstreit: Wojna hatte öffentlich (siehe YouTube-Video ab Minute 13:00) behauptet, der Fotograf Mario Bialek arbeite für den Verfassungsschutz.


 
"Er sagt zu mir ja irgendwie „Gute Musik“ und hat mir die Hand gegeben. Ich habe gesagt „alles klar“. Was passiert am nächsten Tag. Am nächsten Tag finde ich ...ein Foto von diesem Typen und mir im Internet, wo drauf steht: „Thomas Steiner Wulff, Mitglied der NPD Hamburg. Ich denke: was ist denn jetzt los? Und dann kuck ich mir an, was dieser Thomas Wulff ist. Dieser Mann ist en hohes Tier in der NPD Hamburg und der stellt sich vor mich ohne dass ich ihn kenne und lässt sich foto fotografieren uns beide. Wer hat dieses Foto gemacht? Ein Mensch der regelmäßig für den Verfassungsschutz publiziert: Mario Bialek, der arbeitet für den Verfassungsschutz!" (Wojna, Die Bandbreite, 18.4.2015)
 
 
Wojna heute so.

Ob Texter Diether Dehm (Die Linke, weltnetzTV) ihre Songtexte schreibt...?
 

Kommentare:

  1. Widerlich, aber typisch Albrecht Müller: Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) anzweifeln, aber Ken Jebsen und Andreas von Bülow hofieren...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=33488

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte? Meinst du die Dachkammer in London mit der One Man Show?

      Gott, seid Ihr blöd!

      Löschen
  2. Albrecht Müller (NachDenkSeiten) wittert geplanten Regimechange in Russland..
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=33495

    #Verschwörungstheorie #Paranoia #Querfront

    AntwortenLöschen
  3. Anonymous: "Das wird sich zeigen. Aufklärung über die Vorgängerseite gibt es in jedem Fall auf Friedensdemo-Watch und Anonymous.Kollektiv-Watch."
    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv3/posts/269613823385717

    Tolle Aktion von den echten Anonymous! Besser als #verafake...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorgeschichte: "Wir haben zwei Tage die Anon-Seite simuliert, die vollkommen zu Recht von facebook gelöscht wurde. Was ursprünglich nur deswegen gemacht wurde, damit sich der Admin der gelöschten Seite über geklaute Likes ärgert, entpuppte sich als ziemlich anstrengendes Unterfangen.

      Ziel war es dennoch, mindestens eine Woche den Schein zu wahren, wir wären die AdminAs von Anonymous.Kollektiv. Innerhalb von weniger als 48 Stunden sperrten wir, im Namen der „Meinungsfreiheit“ und in alter Manier der/des ehemaligen Seitenbetreiber/-s, 1722 NutzerInnen, die kritische Kommentare hinterließen." (Anonymous)

      Löschen
    2. " "
      Die fehlen weiter oben...

      Löschen