Sonntag, 15. Mai 2016

Böhmermann fickt euch alle/UpDate

"Nachdem sich Jan Böhmermann nach der Aufregung um die Ausgabe von „Neo Magazin Royale“ vom 31. März erst außerstande gesehen hatte, die Radiosendung [Anm.: RBB-Sendung "sanft&sorgfältig", radioeins] zu moderieren und dann krankgemeldet hatte, werde es wohl nicht einmal zu einer Abschiedssendung vom öffentlich-rechtlichen Publikum von „sanft & sorgfältig“ geben. [...] Durch die Aufregung um das im „Neo Magazin Royale“ vorgetragene Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Erdogan wird auch das Interesse an der Radiosendung Böhmermanns gestiegen sein. Und ihr Marktwert."  (FAZ)
 
 
Folgendes könnte sich zugetragen haben:

- [UpDate] September 2014: RTL bricht die Comedy-Show "Was wäre wenn" mit Jan Böhmermann ab. Die RTL-Show habe "inhaltlich nicht wirklich überzeugen können" und hatte schlechte Einschaltquoten.
 
- 2014/2015: Jan Böhmermann und Olli Schulz erreichen mit "Neo Magazin Royale" und "sanft&sorgfältig" lächerliche Einschaltquoten. Der Wirbel um Varoufakis Stinkefinger sorgt für grössere Aufmerksamkeit, die jedoch nicht lange anhält.
 
- 17. März 2016: Extra 3 strahlt das Lied "Erdowie, Erdowo, Erdowahn" aus. (Das Lied ist nicht von Böhmermann, wie viele Deutsche glauben.) Darauf lässt Erdogan den deutschen Botschafter antraben.
 
- 31. März 2016: Böhmermann will "Erdowie, Erdowo, Erdowahn" toppen und liest sein rassistisches, homophobes und türkenfeindliches "Schmähgedicht" inklusive Disclaimer-Trick. Das Gedicht schlägt ein wie eine Bombe. Fast ganz Deutschland feiert Böhmermann wie einen Helden. Das Netz tobt. Erdogan auch. Massenhysterie macht sich (wieder einmal) in Deutschland breit...
 
"Böhmi, ich will ein Kind von dir!"
Massenhysterie in Deutschland wegen Böhmermann
 
 
- April 2016: Böhmermann sagt Grimme-Preisverleihung und Anne Will ab, meldet sich bei RBB krank und bettelt Kanzleramtschef Altmaier um Hilfe. Böhmermann erhält Polizeischutz und hat nun schön Zeit, mit Spotify einen Vertrag auszuhandeln. Schliesslich ist sein Marktwert dank Erdogan gestiegen.
 
- Mai 2016: Das erste Lebenszeichen: Böhmermann ist wahrhaftig auferstanden lässt sich von der "Zeit" interviewen. Seine Antworten reicht er schriftlich ein.
"Kanzlerin Merkel habe ihn filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai Weiwei aus ihm gemacht: Jan Böhmermann spricht in einem Interview über sein Schmähgedicht und die Folgen."  (FAZ)
 
- 12. Mai 2016: Böhmermann deckt auf, dass Wasser nass ist "Schwiegertochter gesucht" eine doofe, primitive Sendung ist und Deutschland verfällt wieder in Massenhysterie. Gregor Gysis Kritik am "Schmähgedicht" wird links liegen gelassen. Jetzt ist #verafake.
Böhmermann, der grosse "Aufdecker", enthüllt, dass die Protagonisten bei "Schwiegertochgter gesucht" nur 150 Euro erhalten.
 
- Heute starten Böhmermann und Schulz bei Spotify, einem Streaming-Giganten, dem von Künstlern und vom HR vorgeworfen wurde, dass er ausbeuterische Entschädigungen zahle. Im "besten Fall" würden die Künstler 0,6 bis 0,84 US-Cent pro übertragenem Musikstück erhalten...
 
 
 
Mir stellt sich folgende Frage: Hatte Böhmermann das "Schmähgedicht" bewusst eskalierend verfasst, um bewusst einen Skandal auf dem Rücken von Steuerzahlen und Flüchtlingen zu provozieren, nur um seinen Marktwert beim Wechsel vom ÖR zu Spotify zu erhöhen?
 
 
Quizfrage Nr. 1:
 
a) ein geldgieriger, rücksichtsloser Drecksack?
b) ein genialer Satiriker?
c) ein feiges, hinterhältiges Würstchen?
d) ein erbärmlicher Heuchler?
e) ein begnadeter Aufdecker?


Quizfrage Nr. 2:

Wie oft muss ein Titel von Spotify übertragen werden, damit ein Künstler 150 Euro erhält:
a) ca. 100 Mal?
b) ca. 1'000 Mal?
c) ca. 10'000 Mal?
d) ca. 30'000 Mal?

Kommentare:

  1. Auch das sich links wähnende Klein-Bloggersdorf nimmt teil an der Massenhysterie: "Böhmermann, du bist ja so wertvoll, so ein segensreicher Aufdecker"...

    Mehr Popcorn!

    AntwortenLöschen
  2. Eine Runde Mitleid mit einem Heuchler:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/boehmermann-spricht-ueber-sein-leben-nach-der-klage-14234805.html#GEPC;s30

    Bestimmt Metaebene...

    AntwortenLöschen
  3. Hauptsache erstmal wilde Anschuldigungen posten und einen Nazi Vergleich machen. Ganz wichtig, das die Gefühle des IS Unterstützers Erdogan auch gewahrt bleiben. Lieber gleich die Keule holen und es als rassistisch hinstellen, damit auch ja keiner was dagegen sagen darf, weil sonst ist er ja auch Rassist.

    Dann gleich noch die eigentlichen Erkenntnisse über Schwiegermutter gesucht verschweigen, nämlich das die ihre Angaben die sie machen müssen fälschen und nichtmal die Identitäten ihrer "Kandidaten" überprüfen. Überhaupt, wenn das jeder gewusst hat, warum gibts eigentlich einen Aufschrei, wenn der Bhömi das ausspricht?

    Aber jetzt stelle ich auch mal meine eigene wilde These in den Raum: über Bhömi wird nur so hergezogen, weil da Jemand Aufmerksamkeit und Traffic für seinen verqueren Nieschenblog sucht.

    C’est la vie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dem Traffic hier kann ich auch bald zu Spotify...

      Löschen
    2. Fast übersehen:

      "Nieschenblog"?
      Hast du "Nieschenblog" geschrieben?
      Wird verklagt. Anzeige ist raus.

      Löschen
    3. @Anonym
      Merkst du was?Du hast ins Schwarze getroffen.diese beiden Scherenschnittartigen antworten sind seine typischen plumpen Ablenkungsversuche,wenn er keine Sachargumente hat, um dich zu widerlegen.Sie sind Ausdruck seiner argumentativen Hilflosigkeit.
      Es wird wahrscheinlich sinnlos sein,aber ich versuchs mal:Angenommen, ich sage öffentlich:"Den Satz "türken sind Ziegenficker", finde ich scheiße", weil der ist rassistisch", dann ist das ein klares Plädoyier gegen Rassismus.Wenn nun aber jemand beigeht, und den Teil"Türken sind Ziegenficker "rauspickt,und sagt ,der Doctor behauptet Türken sind Ziegenficker,dann werde ich als Rassist hingestellt, obwohl mein Originalsatz eindeutig nicht rassistisch war.Nun,genau das ist Böhmermann passiert.
      Oliver Kalkofe erklärt es auch noch einmal sehr gut und differenziert:
      https://www.youtube.com/watch?v=4Gx-yZRnuZQ

      Löschen
    4. @Doctor
      Viele Juristen sehen es wie ich: Böhmermanns Disclaimer war nur ein Trick, der vor Gericht nicht durchkommen wird.

      Löschen
  4. Du machst hier mit Jan Böhmermann das gleiche wie Albrecht Müller mit den von ihm "entlarvten" Medienmachern: Jedes Detail so negativ wie möglich interpretieren, alles, was nicht ins Bild paßt, weglassen, und abstruse Zusammenhänge konstruieren.

    Die Erdogan- und der Schwiegertochter-gesucht-Geschichte können schon deswegen nicht miteinander zusammenhängen, weil die Schauspieler in letztere Sendung bereits eingeschleust wurden, als Extra 3 den Erdogan-Song (wie kommst du eigentlich darauf, daß "viele Deutsche glauben", der sei von Böhmermann?) noch gar nicht veröffentlicht hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schrieb: "Mir stellt sich folgende Frage: Hatte Böhmermann das "Schmähgedicht" bewusst eskalierend verfasst, um bewusst einen Skandal auf dem Rücken von Steuerzahlen und Flüchtlingen zu provozieren, nur um seinen Marktwert beim Wechsel vom ÖR zu Spotify zu erhöhen?"

      Da steht nirgends etwas von "Schwiegertochter gesucht".

      Löschen
    2. Die Sache mit Spotify scheint niemanden zu stören...

      Löschen
    3. Du machst hier mit Jan Böhmermann das gleiche wie Albrecht Müller mit den von ihm "entlarvten" Medienmachern: Jedes Detail so negativ wie möglich interpretieren, alles, was nicht ins Bild paßt, weglassen, und abstruse Zusammenhänge konstruieren.

      bis auf die abstrusen Zusammenhänge ... machen das nicht alle so?
      ob Herr Karl mit KenFM, Elsässer & den Nachdenkseiten; Du & dein Kollege "nobody" mit allen pro-russisch Gessinten; oder, oder ... - Einschießen auf jeweils unangenehme Details.

      Kalkofe keine Ausnahme, wenn auch auf Pro- statt Contra-Seite: sein "differenziertes" Video ist nämlich alles andere als das.
      Das Gedicht ist eben nicht vollkommen irrelevant & dessen Inhalt "absolut scheißegal", weil genauso Teil der Satire wie der ach so wichtige "Kontext" (und geht in der Relation weit über "Demonstration" hinaus).

      Welcher Teil einer Gesamt-Satire "scheißegal" ist und welcher nicht - wie's grad passt. Natürlich redet Kalkofe hier auch im eigenen Interesse, weil i.d. gleichen Branche & mit ähnlichen Mitteln wie Böhmermann arbeitet.
      ...und mit vermeintlich "revolutionären" Meinungen auf dem Hype zu reiten, hat schließlich noch keinem geschadet.

      Löschen
    4. bis auf die abstrusen Zusammenhänge ... machen das nicht alle so?
      ob Herr Karl mit KenFM, Elsässer & den Nachdenkseiten; Du & dein Kollege "nobody" mit allen pro-russisch Gessinten; oder, oder ... - Einschießen auf jeweils unangenehme Details.


      Klar neigt man bei Polemik immer dazu, zu überziehen, und nobody hat in seinem Feldzug gegen die Kremlpropaganda auch schon manchen Bock geschossen. Deswegen nehme ich mir ab und zu eine Auszeit, um nicht in einer Sache zu verrennen.

      Ich habe auch nichts dagegen, wenn du und André die Erdogan-Nummer anders einschätzt als ich, aber das Narrativ, das André jetzt daraus gestrickt hat, ist, wie hier schon Hardy erklärt hat, absurd.

      Löschen
  5. Jan Böhmermann war übrigens auch bei RTL...
    http://www.rtl.de/themen/thema/was-waere-wenn-t8504.html

    #Heuchler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Versuch gescheitert: Böhmermanns RTL-Show fliegt vorzeitig"...

      "Die Programmverantwortlichen von RTL ziehen ihre Konsequenzen aus den mehrheitlich gefloppten Show-Versuchen am Donnerstagabend: Während das als großer Hoffnungsträger des Show-Genres gestartete «Rising Star» aber zumindest noch ein einigermaßen würdiges Ende in Form einer großen Final-Show bekommt, wird «Was wäre wenn?» vorzeitig aus dem Line-Up fliegen."
      http://www.quotenmeter.de/n/73144/versuch-gescheitert-boehmermanns-rtl-show-fliegt-vorzeitig

      Löschen