Montag, 5. Juni 2017

Von RAF-Verstehern und Stasi-Verteidigern...

Horst Mahler gehörte zu den vier Gründungsmitgliedern der RAF. Er ist der einzige der Vier, der heute noch lebt. Stramm marschierte der Glühende weiter nach links. Heute ist Horst Mahler Neonazi; Holocaustleugnung und Antisemitismus inklusive. Die anderen drei Gründungsmitglieder der RAF - Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof - sind tot. Ulrike Meinhof hatte sich wahrscheinlich deshalb erhängt, weil sie von ihren eigenen RAF-Mithäftlingen in Stammheim übelst gemobbt worden war. Andreas Baader, den selbst Jean-Paul Sartre als "Arschloch" bezeichnet haben soll, gebärdete sich seinen RAF-Mitkämpfern gegenüber wie ein Grossgrundbesitzer. Sie, die den bürgerlichen Mief bekämpfen, Hierarchien abschaffen und eine gerechtere Gesellschaft erreichen wollten, unterwarfen sich ihrem autoritären Führer, der keine Widerrede duldete, wie Leibeigene. Die zweite und dritte Generation der RAF erhielt massive Unterstützung durch die Stasi und die SED, die auch andere Terrororganisationen in Europa unterstützte. Ziel dieser Unterstützungen war stets die Destabilisierung des Westens. Aus dem selben Grund unterstützt der "lupenreine Demokrat" Putin heute den nationalistischen, rechtsextremen Front National.
 
Im Zusammenhang mit der Gründung der RAF wird oft auf den Mord an Benno Ohnesorg durch Karl-Heinz Kurras verwiesen. Kurras war ein Stasi-Spitzel. Beweise dafür, dass Kurras im Auftrag der Stasi handelte, wurden bisher keine gefunden. Nun gibt es Linke  - meist solche im Rentneralter - die sich vehement dagegen verwahren, dass die Stasi etwas mit dem Mord an Benno Ohnesorg zu tun haben könnte, schliesslich gäbe es dafür keinerlei Beweise. Die selben Leute sind aber felsenfest davon überzeugt, dass der Staat Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof ermorden liess, obwohl es auch dafür keinerlei Beweise gibt. So sind sie eben, gewisse Linke: Verlogenheit und Doppelmoral bis zum Abwinken..
 
"Dieses Hashtag ist nicht tot zu kriegen im Gegensatz zu
Springer-Journalisten im #Kofferraum..."
 
Für RAF-Versteher von ganz links und ganz rechts gehört Bild-Bashing auch über vierzig Jahre nach Ulrike Meinhof zum absoluten Muss. Sich besonders links Wähnende schrecken dann selbst vor der Verbreitung nationalistischer Hashtags wie #RoepckerausausDeutschland oder augenzwinkernden Anspielungen auf den Mord an Hanns-Martin Schleyer durch die RAF (#Kofferraum) nicht zurück. Zusammen mit Nazis, Pegida-Schreihälsen und Putintrollen auf Twitter gegen Bild für eine gerechtere Gesellschaft grölen - na super.
 
Mir wird übel...


Nachtrag vom 8. Juni 2017:

Leseempfehlung:  "Nachrichten aus dem Paralleluniversum: Wie sich Verschwörungstheoretiker auf Facebook vernetzen"
 

Kommentare:

  1. Wenn linke Querflöten von einer APO schwärmen...
    http://www.rationalgalerie.de/home/tv-geraete-brennen-schlecht.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein Wendepunkt in der Geschichte der westdeutschen APO trat ein, als am 2. Juni 1967 während der Demonstrationen gegen den Staatsbesuch des iranischen Schahs Mohammad Reza Pahlavi der Student Benno Ohnesorg vom Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen wurde. Die Studentenbewegung radikalisierte sich, wurde zunehmend militanter und wandte sich verstärkt gegen die Springer-Presse, namentlich die Bild-Zeitung..." (Wikipedia)

      Löschen
  2. Leseempfehlung: „Wir werden gesetzlose Gebiete schaffen“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165230230/Wir-werden-gesetzlose-Gebiete-schaffen.html

    Über linke Gewalt und linke Parolen, die auch von Nazis stammen könnten...

    AntwortenLöschen
  3. Er meint es ja nur gut...

    " Kilez More macht Musik, die er selbst als „Wikileaks auf Beats“ oder eben „Truthrap“ bezeichnet. Außenstehende, die nicht gerade Fans seines Schaffens sind, beschreiben ihn hingegen eher als Verschwörungstheoretiker. Sein erklärtes Ziel: Durch seine Musik eine Revolution starten, die den Menschen hilft, die Wahrheit hinter den global verbreiteten Lügen der kapitalistischen Machthaber zu erkennen. Er meint es also gut..."
    http://rap.de/reviews/104356-kilez-more-der-alchimist-review/

    #Querfront #Ganser

    AntwortenLöschen
  4. Medien melden: Ungarn liefert RAF-Gründer Horst Mahler nach Deutschland aus. Er hatte in Ungarn Asyl beantragt...

    AntwortenLöschen
  5. Wellbrock (NachDenkSeiten-Mitarbeiter, neulandrebellen) ist empört...
    http://blog.holnburger.com/?p=301#comment-88

    AntwortenLöschen