Sonntag, 2. April 2017

"Field Manual 30-31B" - fiel Daniele Ganser auf eine KGB-Fälschung herein...?

Der Schweizer Historiker Philipp Sarasin machte auf Twitter auf einen interessanten Artikel über Daniele Ganser in The XX Commitee aufmerksam, welches vom US-Historiker John R. Schindler herausgegeben wird. Philipp Sarasin ist  Professor für Neuere Allgemeine Geschichte am Historischen Seminar der Universität Zürich.


Lesen Sie den ganzen Artikel "Diamonds (and Disinformation) Are Forever" hier. Dem Schweizer Historiker und "Friedensforscher" Daniele Ganser fehle es in seinem Buch an "akademischen Standards" - dies sei die höfliche, britische Art zu sagen, dass Ganser im besten Fall uninformiert, im schlimmsten Fall aber ein Scharlatan sei...


Leseempfehlung:  "Diamonds (and Disinformation) Are Forever"


"Der Phrasendrescher"

"Da sämtliche Argumentation von Truther und deren alternativen Plattformen wie KenFM und wie sie alle heißen ja eben auf 09/11 als Inside-Job aufbauen, werden diese niemals und keine Aufklärung akzeptieren, die diesem Schluss zuwiederlaufen. Das ist eine schlichte Tatsache mit denen sämtliche diese Plattformen überhaupt ihr Dasein und ihren Kampf gegen die verlogenen Massenmedien begründen. Diese Personen fürchten eine Aufklärung, die einen anderen Schluss zulassen würde, deswegen wird ja auch jede Untersuchung, die ja eben zu einem solchen Schluss kommt als Teil der Verschwörung diffamiert. Hier haben wir ein Geschäftsmodell von Propagandisten mit einer Zielgruppe von mehreren Millionen von Truthern." (Kommentator)

Kommentare:

  1. Gruppe 42: "Engagierte Studenten holen Dr. Daniele Ganser an ihr Institut nach Köln.
    So geht Universität!
    Am 3. Juni 2017 Universität Köln im Hörsaal B.
    Beginn 18:00 Uhr."

    https://archive.is/Dk7j1

    AntwortenLöschen
  2. FB-Kommentator Fabian Baumann: "Habe mir wieder mal Gansers FB-Seite angeschaut und dieses Bild gefunden, das ein Fan gepostet hat. Der Meister höchstselbst "stellt ja nur Fragen", aber wenn seine Anhänger die Schlussfolgerung einer jüdischen Weltverschwörung ziehen, hält er es nicht einmal für nötig, darauf zu reagieren. Das ist eben mitunter das Problem mit Ganser: Es mag nicht alles völlig abwegig sein, was er sagt, aber er distanziert sich NIE von den SpinnerInnen, die sich um ihn scharen."
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10212400123218104&set=p.10212400123218104&type=3&theater

    Das sehe ich ganz ähnlich...

    AntwortenLöschen