Sonntag, 26. März 2017

Nur noch ein Clown II

Die Querflöte Lafontaine aufzustellen, war total bekloppt. Wahrscheinlich hatte niemand getraut, ihm, dem Scheinriesen, zu widersprechen. Nun ist die Niederlage da: minus 3,X Prozent.
Zeit, Querfrontlern in der Linkspartei endlich den Weg zu zeigen. Sollen sie doch mit Diether Dehm, Albrecht Müller, Ken Jebsen, Jürgen Elsässer und Sahra Wagenknecht eine neue Partei gründen: NachDenkSeiten-Arbeiter-Partei (NDSAP) böte sich an...


Es wird um schonendes Anhalten gebeten.

Kommentare:

  1. "Bei der Wahl 2009 hatte die Linke übrigens noch 21,3%. Die Saarländer haben gemerkt, dass die Zeit von Lafontaine vorbei ist. Er aber nicht." (Christoph Heyes)
    https://twitter.com/christophheyes/status/846034954194685953

    AntwortenLöschen
  2. Hatte Oskar etwas eingenommen, bevor er vor der Saaarlandhalle das Ergebnis der Linken schönredete...?

    AntwortenLöschen
  3. 20% Minus für die Linke, aber Sahra Wagenknecht auf FB so: "Ich freue mich über das gute Abschneiden der Linken im Saarland. Leider wird es den Prognosen zufolge für eine rot-rote Regierung nicht reichen, weil die SPD deutlich hinter ihren eigenen Erwartungen und Umfragewerten zurückbleibt."
    https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/posts/1642311542452903

    Hä?

    AntwortenLöschen