Sonntag, 15. Januar 2017

Facebook und correctiv.org: Gemeinsam gegen Fake News/Nachtrag

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Das Weltunternehmen Facebook will mit dem von den NachDenkSeiten heftig kritisierten Journalisten-Netzwerk Correctiv im Kampf gegen Fake News zusammenarbeiten.

Jens Berger spottete am 6. Januar 2017 über Correctiv: "vermeintlich professionelle Recherche(sic!)-Journalisten"


Correctiv hatte KenFM, das eng mit Albrecht Müllers NachDenkSeiten verbandelt ist, scharf angegriffen und als neurechts bezeichnet. Auch der von Albrecht Müller hoch gelobte russische Propagandasender RT Deutsch kam bei Correctiv nicht gut weg.


Nachtrag vom 16. Januar 2017

Jens Berger legt heute auf den NachDenkSeiten nach:
- Correctiv arbeite nicht sauber (Belege dafür liefert Jens Berger keine)
- Correctiv nehme den Mund ganz schön voll
- Correctiv sei nicht neutral
- Bei Correctiv klaffe zwischen Anspruch und Wirklichkeit "ein ganzer Marianengraben"
- Correctiv verlange kein Geld für ihre Arbeit
  (würden sie Geld verlangen, hiesse es, Correctiv sei nicht unabhängig)
- Man mache mit Correctiv den Bock zum Gärtner
- Correctiv werde von Grossspenden finanziert
- Correcctiv gehe es mehr um Meinungsmache als um Meinungsfreiheit

Jimpy bleibt nun nur noch eine
Karriere bei der "Gegenöffentlichkeit"...
 
Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass Jens Berger und Albrecht Müller vor Neid grün im Gesicht geworden sind. Sie wollten doch eigentlich eine Art neutrale Medien-Schiedsstelle sein. Nun ist es eine Organisation geworden, die Freunde und Partner der NachDenkSeiten als neurechts oder antisemitisch einstuft...


Kommentare:

  1. "Dass RT-Deutsch nervös wird, wenn Fake-News bekämpft werden sollen, leuchtet ein." (Kommentar)
    https://deutsch.rt.com/newsticker/45407-facebook-plant-massnahmen-gegen-fake-news/

    AntwortenLöschen
  2. Axel Wagner fragt: "Warum driften die Nachdenkseiten eigentlich immer mehr in hanebüchene Verschwörungstheorien ab?"
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10154911964723627

    AntwortenLöschen
  3. Jutta Ditfurth: "Zur Erinnerung: "Nachdenken" bedeutet bei den Nachdenkseiten das Bündnis mit Antisemiten wie Ken Jebsen"
    https://twitter.com/jutta_ditfurth/status/821184595576193024

    Das sehe ich ganz ähnlich...

    AntwortenLöschen
  4. Gut so:
    Diether Dehm stellt Strafanzeige wegen Höcke-Rede
    http://www.diether-dehm.de/index.php/home/pressemitteilungen/1140-diether-dehm-stellt-strafanzeige-wegen-hoecke-rede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die SPD-Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier hat den Vorsitzenden der AfD-Fraktion in Thüringen, Björn Höcke, wegen Volksverhetzung angezeigt."
      http://www.ruhrbarone.de/spd-bundestagsabgeordnete-zeigt-afd-hoecke-wegen-volksverhetzung-an/138031

      Sie wurde in den DLF-Nachrichten nicht erwähnt...

      Löschen
    2. Höcke ist gefährlich und hat einen an der Waffel...

      Löschen