Freitag, 11. März 2016

Die Zusammenarbeit NachDenkSeiten - Propagandaschau wird immer offensichtlicher...

Quelle



Norbert Häring hatte auf seinem Blog die Frankfurter Rundschau wegen deren an die NachDenkSeiten gerichteten Querfront-Vorwurf heftig kritisiert.
Nun ist Norbert Häring immer häufiger Gast bei den NachDenkSeiten und wird immer wieder in den "Hinweisen des Tages" zitiert.
Im beworbenen NachDenkSeiten-Artikel mit Norbert Häring verlinkt NachDenkSeiten- und Daniele Ganser-Mitarbeiter Jens Wernicke auf ein Cashkurs-TV-Interview mit Häring. Cashkurs-TV betreibt Dirk Müller (Mr. Dax), der auch beim Comedykanal "denkfunk" aktiv ist, wie der NachDenkSeiten-Mitarbeiter Jörg Wellbrock...

Das "Diffamierungs-Opfer" Norbert Häring im Interview mit Jens Wernicke:  "Dass ich mich mit dem Vorwurf, Verschwörungstheoretiker zu sein, etwas ausführlicher beschäftigt habe, liegt daran, dass es so viele Menschen gibt, die einfach aus Bequemlichkeit und Unachtsamkeit diese Keule schwingen und damit das Geschäft von Mächtigen erledigen, die nicht das gemeine Wohl im Sinn haben." 
 

Kommentare:

  1. PS-Kommentar: "Herr Häring schauen Sie immer schön nach links und nach rechts, bevor Sie die Straße überqueren. Und kleine operative Eingriffe nur in Anwesenheit eines Mediziners ihres Vertrauens durchführen lassen."
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/03/11/norbert-haering-im-nds-interview-der-weg-in-die-totale-kontrolle/#comment-79854

    AntwortenLöschen
  2. Edgar von Weß: "Ich bin erstaunt, die "Nachdenkseite" misst sich mit der "Bild". Die gleiche Qualität hat sie ja bereits. Welch armseligen Aufrechnen, welch billiges "der hat aber auch..." . Sollte tatsächlich Lafontaine da was zu geschrieben haben, kann er nur auf die Entschuldigung Alterssenilität hoffen. Der Untergang der "Nachdenkseite" zum opportunistischen Salbaderblatt scheint jedoch nicht aufzuhalten zu sein."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10153981887878627

    Das sehe ich ähnlich.

    AntwortenLöschen
  3. Ole Olsen: "Willy Wimmer schreibt Beiträge beim Compact Magazin, das hat Ken Jebsen auch getan. beide sympathisieren offensichtlich untereinander und mit dem COMPACT Magazin. Der Kopf beim COMPACT Magazin Jürgen Elsässer is offener AFD Wähler und AFD wider rum geht gemeinsam mit der NPD auf Wählerfang (Erststimme AFD Und Zweitstimme NPD) Und wer bestreitet das NPD rechtsextrem ist, hat ein völlig verzerrtes Weltbild. Wie kann Ken Jebsen sich dann beschweren das er als Teil einer Neurechten Bewegung ist?"
    https://www.facebook.com/KenFM.de/posts/10153306269501583

    Das sehe ich ganz ähnlich.

    AntwortenLöschen
  4. Karin Calmarinis: "Albrecht Müller, wird Ihnen bei manchen ihrer Fans nicht manchmal selbst Angst?"
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10153981887878627

    AntwortenLöschen
  5. Zum Wolfgang Bittner-Artikel bei KenFM:

    Klaus Meier: "die extrem einseitig Fokussierung auf die USA, die bei kenfm praktiziert wird, kann man schon mal als Hetze interpretieren..... wird eigentlich nur noch von Hecht-Galinski und ihrer "Israel-Kritik" übertroffen."
    https://www.facebook.com/KenFM.de/posts/10153314708851583

    Das sehe ich ganz ähnlich.

    AntwortenLöschen
  6. "Die russischen Propagandisten können sehr flexibel sein. Eine Propaganda-Taktik ist es, so viele widersprüchliche Geschichten zu verbreiten, bis kaum jemand mehr Lüge und Wahrheit entwirren kann; sie wird vor allem dann angewendet, wenn es darum geht, einen Verdacht von Russland abzulenken..."
    http://www.faz.net/aktuell/politik/putin-manipuliert-gezielte-medienkampagne-gegen-deutschland-14117555.html?printPagedArticle=true#/elections

    Geniale Strategie, die immer wieder funktioniert...

    AntwortenLöschen
  7. Albrecht Müller: "Die Behauptung, Putin wolle Deutschland destabilisieren, ist als solche eigentlich ein Treppenwitz der Weltgeschichte. Aber wenn die Botschaft immer wieder wiederholt wird und aus verschiedenen Ecken kommt – zum Beispiel von der Süddeutschen Zeitung und der Bild-Zeitung, dann wird auch dieser Unsinn geglaubt."
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=32022

    Tja...

    AntwortenLöschen