Freitag, 29. Januar 2016

Vom Imperium umgedreht...?

Medien, welche die zunehmenden Querfront-Aktivitäten der NachDenkSeiten dokumentieren und kritisieren, bezeichnet Albrecht Müller heute in seinen NachDenkSeiten als "vom Imperium partiell umgedreht".
Auch die Heinrich-Böll-Stiftung und die Otto Brenner Stiftung seien "vom Imperium partiell umgedreht" worden.
Zudem sei die Bezeichnung "Querfront" sei von "Vordenkern des Imperiums" ausgedacht worden...
 
Hat Albrecht Müller noch alle Latten am Zaun?
"Partiell" paranoid?
 

 Albrecht Müller bei KenFM, Positionen #2


Nachtrag vom 30. Januar 2016:
 
Das von Albrecht Müller hochgelobte RT Deutsch machte gestern Werbung für das Hetz-Blog "Propagandaschau":


Noch Fragen?

Kommentare:

  1. Wolfgang Walkiewicz: "Ein Trauerspiel! Gibt es bei den NDS niemand mehr, der den mittlerweile alleinigen Herausgeber in einem vertraulichen Gespräch darauf hinweisen könnte, wieviel wertvolles Porzellan er mit solchem Umsichschlagen zerstört? Wie recht der ehemalige "zweite Mann" hatte! Leider."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10153891125638627

    Tja, Wolfgang Lieb hatte nachgedacht und ist ausgestiegen.

    AntwortenLöschen
  2. Neue Rheinische Zeitung-Online: RT Deutsch sei eine "echte Alternative zum gleichgeschalteten massenmedialen Mainstream" (Flyer Nr. 546)
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22475

    AntwortenLöschen
  3. Oh - Klaus Lederer (Die Linke) hat mit retweetet.
    Ich fühle mich geehrt...
    https://twitter.com/klauslederer

    AntwortenLöschen