Mittwoch, 9. Dezember 2015

Was in Hardys Briefkasten lag...

Hardy war erstaunt und entsetzt, als er diese Werbung in seinem Briefkasten fand:



Die NachDenkSeiten zusammen mit KenFM, Free21 und Nuoviso zusammen! So weit ist es also mit den NachDenkSeiten gekommen. Schliesslich hat Ken Jebsen am 15. November 2015 eine Allianz-Partnerschaft mit Albrecht Müller (NachDenkSeiten) verkündet. Albrecht Müller wird bei Free21 sogar als Autor gelistet.
 
Die aus dem amerikanischen stammende Figur trägt das Gesicht von BP Joachim Gauck. Albrecht Müller hasst die USA und er hasst auch Joachim Gauck. Über Joachim Gauck hat Albrecht Müller sogar ein Buch geschrieben: "Der falsche Präsident". Das nächste Buch von Albrecht Müller soll den Titel "Der Tod kommt aus Amerika" tragen. Nur Putin scheint alles richtig zu machen...
 
Die obenstehende Grafik wird übrigens auf reddit_com diskutiert. Es wird auch auf meinen Blog hier hingewiesen. Ja, ich beschäftige mich schon länger mit der Querfront. Auf die Verbindungen der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv bin ich in meinem früheren Blog "Journalistenhatz" näher eingegangen.



Kommentare:

  1. Heute folgender Buch-Tipp auf den NachDenkSeiten:
    "Wolfgang Bittner
    Die Eroberung Europas durch die USA
    Zur Krise in der Ukraine"


    Alles klar?

    Der selbe Wolfgang Bittner heute zufällig mit einem Loblied auf Konstantin Wecker auf den NachDenkSeiten:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=29429

    AntwortenLöschen
  2. Karl-Heinz Wagner zum Artikel von Uli Gellermann (Rationalgalerie):
    "Entsetzt stelle ich eben fest, dass Ihr Artikel auch auf der Site des Antisemiten und Querfrontlers Ken Jensen veröffentlicht worden ist. Mich haben Sie als Leser verloren!"
    http://www.rationalgalerie.de/home/syrien-der-galgen-wartet.html

    Tja...

    AntwortenLöschen
  3. SatireSenf:
    "+++ Albrecht Müller ruft Volker Pispers zum Zeugen auf
    Der Ton des Originalartikels auf NachDenkSeiten bedient sich der Opferlexik: Albrecht Müller ruft Volker Pispers zu seinem Zeugen für die durchgehende Medienmanipulation auf (bekannt auch als „Lügenpresse“). Dabei entblödet sich der einst angesehene Publizist nicht, sich selbst als „eingeschüchterten Menschen“ zu bezeichnen.
    Die QuerFrontSeiten kommentieren sein Lamento und ergänzen mit einem Fall von Holocaust-Relativierung auf dem Blog des Müller-Freundes und Tränenbarden Konstantin Wecker. (Dass der Europäische Gerichtshof 2012 den unsäglichen Vergleich von Holocaust mit Massentierhaltung im Kontext der Tierrechtsorganisation PETA untersagt hat, muss Wecker ja nicht interessieren!) Auch Spiegelfechter und NachDenkSeiten Watch haben die Müller-Tränen gezählt.
    Auf NDS-Facebook entspinnt sich eine interessante Diskussion darüber, welche Kabarettisten wie gut weil des rechten (linken) Glaubens sind. Auf das realsatirische Potenzial, dass Pispers & Co. ihre Warnungen vor den manipulierten Medien überwiegend über die manipulierten Medien unters Volks bringen und damit ihr Geld verdienen, geht leider niemand ein. Sonst wäre es ja auch keine Satire …"

    http://satiresenf.de/ts15515-times-portraet-rentner-karriere-mueller-traenen-mission-laecherlich/

    AntwortenLöschen
  4. Lustig: Der Gefreite Gellermann ruft zur "Verweigerung" auf...
    http://www.rationalgalerie.de/home/soldaten-verweigert-den-syrien-befehl.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gellermanns Artikel bei KenFM:
      https://www.facebook.com/KenFM.de/photos/a.402486811582.184264.352426141582/10153143462621583/?type=3&theater

      Die Kommentare sind lustig.

      Löschen
    2. Gellermanns Artikel bei den NachDenkSeiten
      http://www.nachdenkseiten.de/?p=29479#h19

      Löschen
    3. Kommentar bei KenFM:

      Anja van Damme: "Mehmet Alkan, der Russe macht Krieg im "eigenen" Land,der Ami macht Krieg in allen Ländern,wo es Ressourcen gibt.."

      Die Russen sind die Guten.

      Löschen